Samstag, 4. Dezember 2010

Alte Kosmetik neu verwerten

Hallo meine Lieben,
heute habe ich vor euch mal zu zeigen, auf was für "komische" Ideen ich so komme...
Wir kennen doch alle das Problem des "Fehlkaufes" ... naja die meisten werden die dinge dann wegwerfen, da ich aber ziemlich kreativ und geizig bin, versuche ich lieber noch was brauchbares daraus herzustellen ^_^

so wie hier, ein Lipgloss den ich gar nicht mochte weil:
-durchsichtig
-textur zu dünn
-geruch

und eine Lidschattenpalette  welche eigentlich schrott ist weil:
-bröselig
-zu ölige textur
- zwar tolle pigmentierung aber davon kommt nix aufs lid (auf den fingern aber atemberaubend schön)



also hier Schritt für schritt.

was braucht man?-
  • Petrischale (ein kleines gefäß zum mischen)
  • das Lipgloss
  • Lidschatten (Pigmente gehen natürlich auch)
  • ein Stäbchen oder einen Pinselstil zum umrühren
  • Alkohol (spiritus, isopropanol-alkohol oder vodka- hauptsache hochprozentig)
  • Küchenkrep (oder kosmetiktücher oder toilettenpapier)
  • eine geeignete Unterlage
Schritt 1.
  • Alles mit dem Alkohol desinfizieren, das heißt alles was mit dem produkt in kontakt kommt. Dann alles bereit legen auf einer Unterlage (am besten ein kunstoff  unterllegedings).
Schritt 2
  • Sich eine Farbe aus den Lidschatten aussuchen und mit dem Pinselstil in die Petrischale bröseln. (kann auch gemischt werden)
Schritt 3
  • Den Gloss komplett darauf geben (hier ist zu sagen das sich Tubengloss besser eignet als welches in der normalen Hülse) das ganze dann mit dem Pinselstil gut vermischen (bis keine klümpchen mehr da sind).
Schritt 4
  • Das Produkt dann mit hilfe des Unterdrucks zurück in die Glosstube befördern, dies ist eigentlich der ermüdenste teil der Angelegenheit, man muss immerwieder die Luft aus der Tube pressen und sie dann mit der Öffnung in das Produkt halten. Das kann einige Minuten dauern... schmierige Angelegenheit! 







Schritt 5
  • Wenn das dann geschafft ist, kann man alles wieder mit Alkohol und dem hüchenkrep wieder sauber machen.
Fertig.
Durch das Mischen mit Lidschattenpigment ist das gesamtprodukt wesentlich dickflüssiger geworden, das verbessert schonmal die haltbarkeit auf den Lippen.
Jetzt ist aber drauf zu achten wie sich das mit der Haltbarkeit verhält, es kann sein, da sich ja 2 verscheidenen Produkte mit verschiedenen haltbarkeiten vermischt haben, das  der Gloss nicht mehr so lange hält wie auf der Verpackung angegeben, das Heißt ihr müsst das Näschen offen halten. 

Ich bin mit meinem Ergebnis recht zufrieden, hoffe ihr konntet  dem auch etwas abgewinnen, für Wünsche, Anregungen oder Kritik bin ich natürlich offen.

Liebe Grüße
Claire

Kommentare:

  1. Bin begeistert. Gute Idee. Ein Lippenswatch wäre auch noch toll :o)

    AntwortenLöschen
  2. Wow - das sieht toll aus! Geniale Idee! Und wie ist die Haltbarkeit auf den Lippen?

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  3. Sehr kreativ :) eine tolle Idee

    AntwortenLöschen
  4. WIe cool :D
    Aud Ideen kann Frau kommen.. :D

    AntwortenLöschen
  5. sehr geil... da ist ne verflucht schöne farbe draus geworden

    AntwortenLöschen
  6. Derbe? Ich mein, wie geil ist das denn bitte?
    Würde ich Lipgloss benutzen würd ichs sofort (ja, auch um 1 uhr nachts, obwohl ich nacher um 5 austehen muss xD), sofort, sofort nachmachen :D

    Hammer!

    AntwortenLöschen